PHOTOGRAPHER

BIOGRAPHY

Die italienische Lebensart „La Dolce Vita“ hatte einen erheblichen Einfluss auf den Werdegang der Food Fotografin und Filmerin Pia Grimbühler. Nach Erlangen ihres Fotografie-Diploms an der Schule für Gestaltung Zürich, arbeitete sie fünf Jahre in der Toskana. Inspiriert vom Italienischen Flair und der damit eng verbundenen Esskultur entwickelte sich ihre fotografische Arbeit zunehmend in Richtung Food und Geschichten rund ums Essen. Nach ihrer Rückkehr in die Schweiz schloss sie ein Studium der Medienwirtschaft und Medienmanagement an der Schule für Gestaltung Bern und Biel ab, und eröffnete ihr eigenes Fotostudio in Zürich. Neben der Studio-Fotografie realisiert sie viele Aufträge unterwegs auf Reportagen für Food-Produzenten, renommierte Köche, Restaurants oder Hotels. Ihre Arbeiten für namhafte Brands findet man in Werbekampagnen, Food-Magazinen und Büchern. Über ihre fotografische Tätigkeit hinaus unterstützt sie gerne nachhaltige Projekte.

Arbeitsweise

Pias Arbeitsweise lebt von ihrer Experimentierlust und Innovation, ihrer Liebe fĂĽr Essen und der Hingabe zum Detail und zum Kuriosen. So gelingt es ihr mĂĽhelos, Luxuswelten und Technik kontrastreich und doch in sich stimmig mit Themen wie Food oder dem ursprĂĽnglichen und naturnahen Surrounding eines Bauernhofs zu verbinden.

Kunden

Chalet N, Studio Rosie, Migrolino, Migros, Unilever Food Solutions, Bijoux Catering, Butcher Thoma, Rapelli SA, Marmite, Bardutt´s Palace Hotel, Gübelin, Graff, Cartier, Johanna Altherr Design, Rita Zurbrügg etc.

Editorial

Migusto, Food Magazine, Marmite etc.